Ausschreibung über ein GISAXS Zellensystem

 

Innerhalb dieser Ausschreibung soll für einen bereits existierend SAXSpoint 2.0 (Anton Paar) Kamera ein komplettes GISAXS Zellensystem inkl. Zubehör angeschafft werden. Damit die eingereichten Angebote berücksichtigt werden können, muss für das System und dem entsprechenden Zubehör die vollständige Hardware und Software Integrierbarkeit in eine SAXSpoint 2.0 Kamera garantiert sein. Alle Angebote müssen bis zum

Anbotfrist: 31.01.2019

z.H. Ass.Prof.Dr. Heinz Amenitsch
Institut für Anorganische Chemie
TU Graz
Stremayrgasse 9/V
8010 Graz

eingereicht werden, damit diese im Bewertungsprozess berücksichtig werden können. Die im Folgenden aufgelisteten Spezifikation können durch eine einzige oder mehreren Optionen des kompletten Systems erfüllt werden. Der jeweilige Anbieter muss die Erfüllung der geforderten Spezifikation schriftlich dokumentieren und dem Angebot beifügen.

Die genaue Leistungsbeschreibung kann über den aufgeführten Link heruntergeladen werden. Im Folgenden wird eine kurze Zusammenfassung der Leistungsbeschreibung gegeben. Der jeweilige Anbieter muss eine GISAXS Zelle in Form eines kompletten Systems, welches aus einer oder mehreren Optionen besteht, anbieten. Die zu messenden Proben liegen in Form von dünnen Schichten auf einem Substrat vor, die auf einer Wippe (alpha Rotation, horizontal) und einer Rotationseinheit (phi-Rotation, vertical) montiert wird.  Eine weitere Option für temperaturabhängige Messungen soll ebenfalls in dem System enthalten sein. Alle Optionen des kompletten Systems müssen durch eine Software bedienbar sein, welche kompatibel zur vorhandene SAXSpoint 2.0 Kamera sein muss und in diese integriert werden kann. Vor der Abnahme des kompletten Systems muss deren korrekte Funktion im aufgebauten System demonstriert werden.

Die genaue Bewertungskriterien und deren Wichtung des angebotenen Systems kann ebenfalls über die  Leistungsbeschreibung  eingesehen werden.